Mittwoch, 30. August 2017 – Veranstaltung in Frankfurt am Main: Sind Arbeitnehmer Freiwild?

Redaktionelle Vorbemerkung: „Sind Arbeitnehmer Freiwild?“ ist dem Grunde nach keine Frage mehr, wenn man sich die Realität in bundesdeutschen Unternehmen mit vielfältigen Formen von Werks- und Leiharbeitsverträgen anschaut. In der Lebenswirklichkeit vieler Menschen werden schlechte Arbeitsverträge häufig diktiert und wehrlos hingenommen.

Sind Arbeitnehmer Freiwild?“ lautet der Titel einer Veranstaltung der Linken zur Bundestagswahl am
 . Mittwoch, den 30. August, 19:00 Uhr, im
 . Bürgerhaus Bornheim
   (Frankfurt am Main, Arnsburger Str. 24, Clubraum 1 oder 2)
   mit Monika Christann als Referentin

Monika Christann ist die Direktkandidatin der Linken zur Bundestagswahl 2017 im  Wahlbezirk Frankfurt am Main II (Wahlkreis 183) .

„Leiharbeit, Werkverträge, unbezahlte Überstunden, Burn-Out auch im Büro, noch dazu Union Busting und Betriebsrats-Bashing – ist Deutschland noch zu retten?

Wohin entschwindet die Mitbestimmung, die einst eine wichtige Grundlage nicht nur für Arbeitnehmer*innen, sondern auch für ein solides Unternehmen war?

Den Hintergründen und der aktuellen Entwicklung will Monika Christann auf die Spur gehen. Sie wird die programmatischen Vorschläge der Partei DIE LINKE vorstellen und aufzeigen, was getan werden muss, damit die Mitbestimmung im Betrieb als Instrument der Demokratie nicht weiter an Boden verliert und an der Betriebstür endet. Damit Arbeitnehmer*innen eben nicht zu „Freiwild“ werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst Du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen